Big7 im Test – Meine Erfahrungen

Erotik von Nebenan! Klingt scharf, ist es auch. Wer wirklich einmal wissen will, wie heiß es hinter den Gardinen der Nachbarschaft zugeht, der sollte sich bei Big7.com unverbindlich anmelden.

Big7 ist neben Live-Strip und Visit-X eine der beliebtesten deutschen Amateursex-Communitys im Internet.

Das ist nicht weiter verwunderlich, denn Kenner der Branche wollen wissen, dass hinter der Plattform die Macher der Seite „MyDirtyHobby“ stecken.

Wer sich unverbindlich auf bei Big7 anmeldet, kann Bezahlung auf alle Amateurfilme, Bilder und natürlich auch auf die Livecam der einzelnen Amateure zugreifen. Bezahlen muss man aber erst wenn man bestimmte Services in Anspruch nehmen möchte wie z.b. den Chat betreten. Man wird automatisch darauf hingewiesen, kein Abo, keine versteckte Kosten!

Weiter zu BiG7.com

Die Amateure, die hier ihr Material zur Verfügung stellen, sind von Big7 sogar ausgiebig geprüft worden, so dass bei Wunsch immer der Kontakt hergestellt werden kann. Nun aber ein Blick ins Detail meiner Erfahrungen!

big7 venus

So funktioniert die Anmeldung auf Big7.com

Wer sich bei Big7 registrieren möchte, muss das 18. Lebensjahr selbstverständlich vollendet haben. Denn bei der Erotik von nebenan handelt es sich nicht im soften Sex unter der Decke, sondern natürlich um echten, harten Sex.

Bei der Anmeldung müssen einige Daten zur Person hinterlegt werden, die allerdings streng vertraulich behandelt werden. Jedes Mitglied kann selber entscheiden, wie viel von sich im Profil öffentlich zu sehen sein wird. Diskretion wird bei Big7 groß geschrieben.

Zudem werden selbstverständlich ein Benutzername und ein Passwort notwendig. Alles wird online über die angegebene Email Adresse abgewickelt. Wer nicht möchte, dass irgendjemand anders davon erfährt, sollte sich möglicher Weise für den Account eine neue, eigene Email zulegen.

Nach der Anmeldung bekommt man sogar 5 Euro von Big7 geschenkt.

Big7

Was erwartet mich auf Big7.com?

Das Konzept von Big7 ist relativ einfach – wer Spaß am Filmen hat kann seine selbstgedrehten Videos online stellen und kann sich so durch den Verkauf der Videos ein Taschengeld dazuverdienen.

Den Mitgliedern soll es schließlich möglich sein, nicht nur die Fantasien im Web zu sehen und zu erleben, sondern am besten bei einem realen Treffen auszuleben.

Wer sich also bei Big7 anmeldet, trifft nicht auf Pornostars und Sternchen, mit eingeübten Posen und absatzorientierten Videos, sondern auf private Liebhaber vor und hinter der Kamera.

Extra Wünsche werden gegen ein Trinkgeld von den Damen im Livechat ebenso erfüllt wie der Wunsch ein heißes Treffen zu verabreden, damit man selbst mit dem Mädchen seiner Wahl einen aufregenden Porno drehen und diesen dann ebenfalls auf das Portal hochladen kann. Aber das hat bei mir leider nicht geklappt.

Zugestehen muss man dem Premium Portal Big7 seine Seriosität, denn sämtliche Models werden eingehend überprüft, das Bezahlsystem ist transparent und auch die entsprechenden Verschlüsselungen und ein Jugendschutz sind gegeben.

Auch wenn Big7 sich nicht nicht großartig von anderen Portalen der Branche abhebt, so sollte man nicht außer Acht lassen, dass es im Prinzip noch in den Kinderschuhen steckt. Man darf also gespannt sein, was die Macher von „Big7“ noch alles geplant haben.

Big7 Community: private Amateur-Videos, Bilder und Sexcams

big7.com jetzt live

Amateur Videos

Die hier veröffentlichten Videos sind alle ausschließlich von Amateuren gedreht worden. Einen professionellen Porno darf man selbstverständlich nicht erwarten. Das zeigt sich schon an der Länge der Filme selber.

Je nach dem mit welcher Kamera das ganze aufgenommen wurde, unterscheidet sich hier auch die Qualität recht stark. Wer sich einen Videoclip in Full HD ansehen möchte, sollte auch die entsprechende Technik daheim zur Verfügung haben. Ältere Rechner und Notebooks kommen damit nicht klar. Aber auch die Internetverbindung muss ausreichend schnell sein, um sich den eben erworbenen Film ansehen zu können.

Die Filme auf Big7 werden von den Usern selber bewertet. Das kann recht hilfreich sein, wenn man sich nicht sicher ist, ob der Film etwas für einen ist oder nicht.

big7 bdsm

Hat man den Film gesehen, steht es einem frei, selber das Video zu bewerten. Egal ob nur mit Sternchen oder eben auch mit einem eigenen Kommentar.

Die Preise für die Filme richten sich in erster Linie nach der Länge der Filme. Es gibt bereits für weniger als 2 Euro einen heißen Cumshot zu sehen. Aber auch für 10 Euro einen längeren Clip, bei dem es richtig zur Sache geht.

Alle gekauften Videos werden auf deinem Profil gespeichert und können jederzeit wieder angeschaut werden.

Heisse Bilder

Mitglieder der Amateursex-Community können in ihrem Profil Fotoalben anlegen. Diese heißen Bilder können sich andere Mitglieder ansehen, sobald sie mindestens einen Film von diesem User gekauft haben. Somit kann es recht günstig werden, wenn man heiße Fotos sehen möchte.

Die Qualität der Bilder ist verschieden. Auch hier ist es abhängig von der verwendeten Kamera, wie scharf und deutlich die Bilder sind. In der Regel kann man jedoch davon ausgehen, dass die Bilder gestochen scharf sind.

Amateur Sexcams

Einige Mitglieder bieten ihre Dienste über die Sexcams an. Hier kann man zunächst über den Chat mit dem Mitglied in Verbindung treten und schon mal vorab einige heiße Fantasien austauschen. Dann ist es selbstverständlich möglich Anweisungen zu geben, was die Amateure vor der Kamera machen sollen.

Ein geiler Spaß, der Minutengenau abgerechnet wird. Zudem kann man im Vorfeld sehen, in welcher Qualität die Sexcam sendet.

Sexabenteuer auf Big7 finden

Das geile an einer solchen Community ist selbstverständlich die Tatsache, dass man ohne weiteres als Mitglied mit anderen Amateuren in Kontakt treten kann. Hierzu wird einfach das gewünschte Profil aufgerufen und es können munter Nachrichten hin und her geschickt werden.

Nicht selten sind auf diesem Weg schon reelle Kontakte entstanden. Was bei einem solchen Treffen erlebt wurde, halten die meisten gleich mal für die Amateursex-Community in einem heißen Video fest.

Wer nicht über das übliche Nachrichten System mit anderen Amateuren schreiben möchte, sondern lieber einen heißen Chat führen möchte, kann dies auch tun.

Welcher User aktuell einen solchen Chat anbietet, sieht man auf der Startseite. Es ist aber auch möglich, einen User über die Suchfunktion zu finden.

Big7 ist eine Sexcommunity die es den Usern sehr leicht macht, auch mit Mitglieder ganz aus der Nähe in Kontakt zu treten. Erotische Treffen sind daher nicht auszuschließen und von den meisten Mitgliedern natürlich auch gewünscht.

Für alle, die auf der Suche nach einem spannenden Sex-Abenteuer sind und für alle, die gern ihre erotischen Fantasien mit anderen teilen wollen, ist Big7 genau das richtige.

Umgangston bei der Kontaktaufnahme

Freundlichkeit, Höflichkeit und die allgemeine Chatiquette müssen auf Big7 genauso wie auf allen Portalen im Internet eingehalten und befolgt werden. Beleidigungen und vor allem auch unwahre Angaben sind verpönt und wer hier erwischt wird, dem wird das Profil gesperrt, beziehungsweise werden die entsprechenden Videos und Fotos gelöscht.

Auch das Urheberrecht darf nicht verletzt werden und so kann es mitunter strafrechtliche Folgen haben, wenn man Videos ohne das Einverständnis der mitwirkenden Personen hochlädt.

Big7: Kosten, Preise & Zahlungsmethoden

Je nach Länge des Films und selbstverständlich auch je nach Qualität kosten die Videos und Bilder unterschiedlich. Zudem gibt es bei einigen Videos eine kostenlose Vorschau. Da kann man sich also im Vorfeld schon mal ein Bild davon machen, ob das Video auch wirklich hält, was es verspricht.

guthaben aufladen

Die Kosten für die Nutzung von Big7

Generell ist die Registrierung auf Big7 kostenlos. Man benötigt in erster Instanz nur eine E-Mail Adresse und ein Passwort und ist innerhalb weniger Minuten mittendrin im Geschehen.

Will man allerdings sein Profil ausfüllen und öffentlich sichtbar machen, so ist dies gebührenpflichtig. Auch Nachrichten oder Sexvideos über die man auch direkt über die Profile der Cam-Girls gelangt, müssen gekauft werden.

Allerdings stehen einem diese Videos nach dem Kauf auf unbegrenzte Zeit zur Verfügung und man kann sich die Filme so oft anschauen wie man möchte.

Bevor es aber dazu kommt, stellen sich die Girls erst einmal in einem kostenlosen Video und mit einigen freien Bildern auf ihren Profilen vor, um potentiellen Kunden den Live Chat oder die Sexvideos schmackhaft zu machen.

Bezahlt wird bei Big7 auf verschiedenen Wegen:

Zum einen kann man die Zahlung Sofortüberweisung oder auch anonym per Paysafe Card vereinbaren. Zudem besteht die Möglichkeit, dass man sich ein Guthaben auf das Konto lädt, um zunächst ungestört Videos, Bilder oder auch die Livecam erleben zu können. Das steht dem Mitglied im Grunde genommen frei.

Wer sich auf Kreditkarte festlegt, erhält einmal im Monat eine Abrechnung.ich selbst bevorzuge immer die Zahlungsvariante per Sofortüberweisung.

Je mehr Coins gekauft werden, desto mehr kostenlose Bonus Coins bekommt man. Somit bekommt man zum Beispiel bei einer Aufladung von 150 Euro, satte 45 Euro geschenkt.

Unsere Empfehlung: Sichere Zahlungsarten sind

  • ClickandBuy
  • Sofortüberweisung.de
  • Paysafecard
  • anonym per Handy
  • barzahlen (via Cash Payment über barzahlen.de)

Da die Website beim Bezahlen ebenso großen Wert auf Diskretion legt wie bei der Sichtbarkeit der Profile, wird auf dem Kontoauszug niemals der Name von Big7 erwähnt und auch der Verwendungszweck ist neutral gehalten, so dass hier keinerlei Rückschlüsse auf das Erotikportal möglich sind.

Du siehst, die Werte sind absolut Human und fair. Wer wenig Geld einzahlen möchte, muss auch wirklich nicht viel Geld einzahlen. Wer mehr Geld einzahlen möchte kann das gerne tun und wird sogar noch belohnt dafür – denn für größere Einzahlungen gibt es einen Extra-Bonus. Für die Einzahlung (Guthaben) auf Big7.com ist die gängiste Variante die SofortÜberweisung oder ganz anonym per PaySafeCard. Es stehen dir natürlich auch weitere  Zahlungswege zur Verfügung.

Weiter zu BiG7.com

Mein Fazit zu Big 7

Wirklich verbesserungswürdig ist eigentlich nur die Lösung des Supports. Hier wäre ein Telefonsupport mit festen Uhrzeiten wünschenswert, zumindest für registrierte Nutzer. Ein weiterer Kritikpunkt ist die fehlende Einstellung der Pop Up Fenster beim Chatten wenn bisher noch kein Guthaben aufgeladen wurde. Die Fenster öffnen sich leider permanent und man hat ohne Guthaben keine Möglichkeit dem Abhilfe zu schaffen.

Hier geht´s zur offiziellen BIG7 Fanpage bei Twitter

Besuche Big7 auf Facebook

Wünschenswert wäre es auch, dass Big7 im Vorfeld angibt, welcher Mindestbetrag bei welcher Einzahlmethode gefordert wird. Dies ist bisher nur ersichtlich wenn man sich bereits für eine Zahlmethode entschieden hat.

Big7 im Test – Meine Erfahrungen
4.4 (88%) 10 votes

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.