Frivol.com (Amateur Sex) im Test ++ Meine Erfahrungen

Auf Frivol.com findest Du tausende deutsche Amateure, Porno Videos, frivole Sexbilder und Amateur Livecams. Die Community Frivol ist Deutschlands größte Amateurseite mit privaten Amateur Pornos und Livecam Sex.
Ich hab´s ausprobiert und mich auf Frivol.com kostenlos angemeldet:

Nach meiner Anmeldung war ich auf den ersten Blick sehr sicher, dass die hier gezeigten Amateure 100% echt sind. Dies wird dadurch unterstützt, dass viele Mitglieder sich mit dem Schriftzug der Seite ablichten lassen.

Wie funktioniert Frivol.com?

Geprüfte Mitglieder – sogenannte Amateure (wie bei MyDirtyHobby.com)- laden ihre privaten erotischen Videos & Bilder hoch und bieten diese anderen Mitgliedern zum Kauf an. Weiterhin können sich Amateure mittels Webcam präsentieren und sind über ein fortschrittliches Nachrichtensystem zu erreichen.

Warum mich Frivol.com überzeugt

  • Diskreter Anbieter
  • 100% echte und geprüfte Amateure
  • persönlicher Kontakt per Livecam möglich
  • echt geile deutsche Amateure
  • volle Kostenkontrolle durch Guthabenkonto

Kosten und Preise

An dieser Stelle bleiben natürlich noch die Fragen nach den Kosten und den Preisen, die bei Frivol.com anfallen können. Wie bereits erwähnt ist die Anmeldung vollkommen kostenlos. Möchten Sie sich hingegen Fotos oder Videos der Amateure ansehen, so ist es notwendig einige Euros gegen die Währung des Portals, die sogenannten DirtyCents, einzutauschen. Nach der Anmeldung können Sie für 10 Euro 1.000 DirtyCents erwerben, welche Sie im Anschluss, entsprechend Ihren Vorlieben, gegen erotische Videos, Fotos oder andere Dienstleistungen der Seite, wie beispielsweise den Amateurshows vor der Livecam, eintauschen können. Im Großen und Ganzen ist das Preis-/Leistungsverhältnis absolut in Ordnung, da Sie nur bei einer tatsächlichen Nutzung der jeweiligen Inhalte zahlen.

Der Preis für Fotos, welche Sie konsumieren können, liegt zwischen 10 und 100 DirtyCents. Videos liegen in der Regel zwischen 1 und 5 Cent pro Sekunde des entsprechenden Films. Besonders hervorzuheben bei den Inhalten ist, dass diese im Vorhinein von den Seitenbetreibern getestet wurden. Natürlich haben Sie auch selbst die Möglichkeit Geld über frivol.com zu verdienen, indem Sie einfach eigene Amateur-Videos und Bilder für interessierte Frauen und Männer bereitstellen.Doch was genau kostet es, mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu stehen? Eine normale Nachricht zu schreiben, welche unbegrenzt lang sein darf, kostet hier 10 Coins, was ziemlich genau 0,10€ entspricht. Ein durchaus fairer Preis.

Anders als einige andere Amateurseiten bietet Frivol.com vergünstigungen an, wenn wir uns für ein höherwertiges Paket entscheiden. Meiner Meinung nach sollte das mitlerweile eigentlich Standard sein.

Ich habe kein schlechtes Gewissen dabei, Frivol.com in meinem Test weiter zu empfehlen. Die Amateure sind nahezu alle 100% echt und geprüft, die Preise auf branchenüblichem Niveau und Funktionen wie die kostenlosen Gruppen, ein Mediacenter und die Freundeslisten runden die ganze Sache ab.

Alles in allem eine Amateurseite, auf der man sicherlich viel Spaß hat und vorallem auch leicht an reale Treffen ran kommt.

Meine Erfahrungen mit Frivol.com

Bei Frivol.com sind über 6.000 aktive Amateure angemeldet, darunter Frauen, Männer und selbst Pärchen. Das Gute an dem Portal ist, dass man einen Großteil der Services nutzen kann, ohne sich anmelden zu müssen. Wenn man sich letztendlich für eine Anmeldung entscheiden sollte, wird man weder von lästigen Abonnements geplagt, noch fallen bei frivol.com Kosten an, denn das Anmelden ist sowohl unverbindlich, als auch kostenlos. Daten, die bei der Anmeldung angegeben werden müssen, sind lediglich Nutzername, Passwort, E-Mail und Postleitzahl und selbst die kann man im Profil ausblenden lassen. Eine Kündigung der Mitgliedschaft ist bei dem Portal nicht nötig; wenn man nichts kauft, gibt man nichts aus. Falls man dennoch kein Mitglied mehr sein möchte, sind nur zwei Mausklicks nötig.

Frivol.com (Amateur Sex) im Test ++ Meine Erfahrungen
3.8 (75%) 4 votes

2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.